Kategorien-Archiv Coaching

VonNatalia Schweizer

Wofür bezahle ich einen Coach oder wie unterscheidet sich individuelle Arbeit von einem Kurs

Gestern wurde ich gefragt: „Natalia, wie unterscheidet sich die Arbeit mit dir von eine X-Kurs?“

Vor anderthalb Jahren habe ich mich entschieden, die meiste Zeit meiner Arbeit der individuellen Betreuung von Frauen zu widmen. Warum?

Ich finde heutzutage brauchen viele Menschen professionelle Unterstützung damit sie ihre Ziele erreichen können, im Idealfall eine individuelle professionelle Begleitung.

Was ist der Unterschied zwischen einem Kurs und einer individuellen Betreuung?

Schauen wir uns alle „Dafür“ und „Dagegen“ an

Einen Kurs kaufen

„Dafür“:

  • Ein gut gestalteter Kurs enthält alle nützlichen Informationen zu einem bestimmten Thema.
  • Ich kann jederzeit lernen, ich kann beispielsweise 24 Stunden am Tag lernen, und dann für eine Woche gar nichts tun.
  • Ein Kurs kostet weniger als individuelle Beratung mit dem gleichen Experten oder mit der gleichen Expertin.

„Dagegen“:

  • Die größte Herausforderung ist die Motivation. Wer und was motiviert mich, zu den geplanten Zielen zu gehen? Wer gibt mir die helfende Coach-Hand, wenn ich auf der Stelle trete und Angst habe, den nächsten Schritt zu machen?
  • Oft versuchen die Kursteilnehmer, die Verantwortung für ihre Ergebnisse auf den Trainer zu übertragen, und am Ende bringt dieser Kurs auch nicht das erklärte Ergebnis.
  • Kursthemen wurden bereits formuliert, und es gibt keine Möglichkeit, ein Thema zu diskutieren, das beim Lernprozess entstehen könnte.

Welche Vorteile bringt Ihnen die individuelle Arbeit mit einem Coach oder Berater?

Ich habe aus meiner Erfahrung folgende Vorteile der individuellen Arbeit zusammengefasst:

  • Begleitung, Inspiration und Motivation. Wenn wir drei Monate zusammenarbeiten, dann stelle ich mich auf die Person, auf das Projekt ein, „strecke meine Fühler aus“ und scanne die Gegend nach brauchbaren Informationen. Helfe auch dabei, nicht von dem Weg abzugehen. Dabei nutze ich meine Fähigkeiten als Mensch, als Frau, als Coach und Unternehmensberaterin, alles was mit zur Verfügung steht. Ich bin in einem Flow mit der Klientin.
  • Umfangreiche fachliche und menschliche Erfahrung. Wenn wir mit Ängsten arbeiten, dann verhelfe ich der Klientin ihre Grenzen zu erweitern, eine neue Perspektive aufzubauen, Entscheidungen zu treffen. Ich kenne genügend Menschen, die das was meine Klientinnen gerade durch machen, auch erlebt haben und meine positive Haltung aber auch fachliche Expertise helfen der Klientinnen, noch mehr an sich selbst zu glauben, Risiken einzugehen, etwas ausprobieren, was sie noch nie gemacht haben.
  • Struktur ins Chaos bringen. Während unserer langfristigen Arbeit kommen viele Ideen und neue Entwicklungen auf, viele Übungen werden gemacht. Meine Aufgabe ist es, für jede Besprechung mit der Klientin eine bestimmte Struktur aufzubauen und jedes Ereignis in die Gesamtstruktur einzugliedern, so dass am Ende ein Gesamtes rauskommt.

Abschließend was zum Nachdenken über das Thema „Geld“ (Danke liebe http://kleincoaching.de/ für Inspiration)

Wenn ich Ihnen helfe, Ihre Berufung zu finden, und Sie für die nächsten 20 Jahre glücklich und zufrieden mit Ihrem Leben sein werden – wie viel darf es kosten?

Wenn ich Ihnen dabei behilflich bin, die Basis für Ihr erfolgreiches Geschäft zu schaffen, und Sie, Jahre später, auch weiterhin erfolgreich sind, wie viel darf es kosten?

Wenn ich Ihnen–einer jungen Mutter dabei helfe, mit den eigenen Ängsten fertig zu werden und Perspektiven für Ihr weiteres Karrierewachstum zu schaffen, ohne das Baby zu vernachlässigen, wie viel darf es kosten?

Es ist viel wert. Punkt.

Möchten Sie mehr über mich und meine Dienstleistungen erfahren?

Ich würde mich freuen, Sie kennen zulernen!

Schreiben Sie mit eine E-Mail an nsc@natalia-schweizer.com

Rufen Sie an: Tel oder Whatsapp +436506353862

Oder hinterlassen Sie eine Nachricht hier –> https://natalia-schweizer.com/kontakt/

VonNatalia Schweizer

Brief in die Vergangenheit: meine Wünsche an mich zum 31. Geburtstag.

Heute bin ich 41 Jahre alt geworden.

In den letzten Jahren habe ich als Coach viel Zeit damit verbracht, die Zukunft zu modellieren, Träume zu verwirklichen und Inspiration für die Zukunft zu finden.
Als ich diesen Beitrag vorbereitete, wurde mir klar, dass ich mich tatsächlich wie eine weise, erwachsene Frau fühle.

Ok, in den meisten Fällen.

Ich habe eine Empfehlungsliste für mich in die Vergangenheit, an diese junge Frau geschrieben, dass was ich in diese zehn Jahre dazwischen gelernt habe.

Meine TOP 9
1. Denke an deine mentale Gesundheit, lerne zu meditieren und auf sich selbst zu hören. Entschleunige regelmäßig.
2. Sei offen für die Welt, und du wirst wunderbare Menschen kennenlernen.
3. Bedanke dich einfach so, ohne etwas dafür zu erwarten.
4. Gib nicht auf, auch wenn du jetzt noch nicht die richtige Entscheidung kennst, suche einfach weiter und denke dran, dass das Leben ein Weg ist.
5. Zögere nicht, um professionelle Hilfe zu holen. Wende dich an Psychotherapeuten, Coaches, suche nach Menschen, die dir helfen können.
6. Vertraue dir selbst und denke darüber nach, dass eine Entscheidung, die heute nicht so richtig zu sein schein, kann sich in ein Paar Jahren als die Beste in deinem Leben erweisen.
7. Zweifle deine Überzeugungen an und ändere sie mutig, wenn du siehst, dass sie dir von deiner Familie, deiner Umgebung, deiner Erziehung aufgezwungen worden sind.
8. Arbeite an deiner Persönlichkeit, entwickle Gewohnheiten und nützliche Rituale.
9. Kehre mit deiner Familie nach Rom zurück und verbringen wieder mal eine wundervolle Zeit in Italien.

Als ich die Bilder von mir aus dem Jahr 2008 gesehen habe, haben sie mir sehr gut gefallen, ehrlich gesagt.

Also, habe ich mich langsam mit meiner Vergangenheit versöhnt und gehe weiter.

Wenn sie gerade 30 Jahre alt oder älter sind, schreiben sie mir, was sie am meisten besorgt. Ich werde versuchen, alle Fragen zu beantworten.

VonNatalia Schweizer

Wiener integrationswoche startet in die 7. Runde und ich bin als Partnerin dabei

[:de]

Blog Natalia Schweizer Wiener IntegrationswocheIntegration ist für mich ein sehr wichtiges Thema und ich habe immer noch keine entgültige Antwort auf die Frage „Wann bist du integriert?“ 🙂

Wahrscheinlich aus diesem Grund bin ich auch Coach geworden und unterstütze Frauen, in ihrer neuen Heimat ein glückliches Leben aufzubauen.Ist das Integration wenn du einfach glücklich leben kannst?

Es gibt in Wien eine Veranstaltung, die eine ganze Palette an Möglichkeiten für eine gelungene Integration aufzeigt und das Jahr für Jahr und das auch kostenlos für die Integrationswillige oder Integrationsinteressierte.

Wiener Integrationswoche geht mittlerweile 2 Wochen und findet heuer zum 7. Mal statt.

Dieses Jahr bin ich mit einem Workshop für russischsprachige Frauen dabei und freue mich riesig über die Möglichkeit so ein tolles Projekt zu unterstützen.

Also, nichts wie anmelden

Möglichkeit Nr. 1 zur Eröffnungsgala, die bereits am 26 April stattdindet http://www.integrationswoche.at/session/eroeffnungsgala-der-7-wiener-integrationswoche/

oder zur unterschiedlichen Kursen in Bereich „Kultur, Wirtschaft, etc.

Unter dem Motto „Weiblich Migrantisch Selbstbestimmt und Selbstständig“ lade ich herzlichst russischsprachige Frauen an über das Thema Selbstständigkeit zu reden und ein Paar Tipps und Tricks auszutauschen http://www.integrationswoche.at/session/weiblich-migrantisch-selbststaendig-und-selbstbestimmt/

Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Natalia

 [:ru]

Blog Natalia Schweizer Wiener IntegrationswocheIntegration ist für mich ein sehr wichtiges Thema und ich habe immer noch keine entgültige Antwort auf die Frage „Wann bist du integriert?“ 🙂

Wahrscheinlich aus diesem Grund bin ich auch Coach geworden und unterstütze Frauen, in ihrer neuen Heimat ein glückliches Leben aufzubauen.Ist das Integration wenn du einfach glücklich leben kannst?

Es gibt in Wien eine Veranstaltung, die eine ganze Palette an Möglichkeiten für eine gelungene Integration aufzeigt und das Jahr für Jahr und das auch kostenlos für die Integrationswillige oder Integrationsinteressierte.

Wiener Integrationswoche geht mittlerweile 2 Wochen und findet heuer zum 7. Mal statt.

Dieses Jahr bin ich mit einem Workshop für russischsprachige Frauen dabei und freue mich riesig über die Möglichkeit so ein tolles Projekt zu unterstützen.

Also, nichts wie anmelden

Möglichkeit Nr. 1 zur Eröffnungsgala, die bereits am 26 April stattdindet http://www.integrationswoche.at/session/eroeffnungsgala-der-7-wiener-integrationswoche/

oder zur unterschiedlichen Kursen in Bereich „Kultur, Wirtschaft, etc.

Unter dem Motto „Weiblich Migrantisch Selbstbestimmt und Selbstständig“ lade ich herzlichst russischsprachige Frauen an über das Thema Selbstständigkeit zu reden und ein Paar Tipps und Tricks auszutauschen http://www.integrationswoche.at/session/weiblich-migrantisch-selbststaendig-und-selbstbestimmt/

Ich freue mich auf ein Wiedersehen! Natalia[:]