Frau stehend

Fragen, die ich dir vor Beginn unserer Zusammenarbeit stelle

Wir sind alle sehr unterschiedlich und … doch ein bisschen ähnlich. In den ersten Jahren meiner Selbstständigkeit habe ich versucht, mit meinem Angebot eine eierlegende Wollmilchsau “abzubilden”, weil ich schlicht und einfach Angst davor hatte, dass ich nicht genug Kundinnen bekomme. Je mehr Erfahrung ich gehabt hatte, desto mehr habe ich erkannt, dass es Kundinnen gibt, die meine Energie einfach so mitnehmen oder meine Art zu arbeiten, für sie nicht passt. Mit der Zeit wurde ich mutiger und habe angefangen, Menschen abzusagen, wenn sie nicht in den Profil meiner perfekten Kundin passten.

In diesem Artikel habe ich sechs sozusagen Matchingpunkte aufgeschrieben, die uns eine fruchtbare Zusammenarbeit garantieren.


Du hast ein Problem und nennst das auch so.

Ja, ich habe das auch gelernt, Probleme als Herausforderungen oder Anliegen zu nennen. Ich bin gut in Problemlösen. Was bedeutet das eigentlich? Das bedeutet, dass du bereits einiges ausprobiert und erkannt hast, dass du alleine nicht weiter kommst. Beispielsweise, wenn du gerade vor einer wunderbaren lang ersehnten Businessmöglichkeit stehst und es dir nicht erlaubst, weil du Angst hast, du würdest dann keine Zeit, keine Kraft für Familie haben und bist blockiert – das ist ein Problem, was wir gemeinsam angehen können. Wenn du aber einen Tracker suchst, der dich zu deinem Ziel wöchentlich trackt, so ein Coach bin ich nicht.  


Alles, was ich vom Leben will, ist alles – das ist dein (neues) Motto.

Du hast genug davon, dass es dir vermittelt wird “Du kannst nicht alles haben oder Business und Familie passen für eine Frau nicht zusammen, du musst dich entscheiden”. Du willst alles vom Leben und möchtest dich aktiv daran beteiligen, was in deinem Leben passiert.

Vielleicht hast du noch keine Ahnung, wie du dein Leben gestaltest, aber du hast echt kein Bock mehr, dich kleiner zu machen, wie du wirklich bist. 

Ich kenne schon einige Frauen, die das geschafft habe und ich weiß, es gibt keinen einzigen Weg, jeder Weg ist einzigartig. Deswegen bin ich für dich da, um dich bei der Gestaltung deines Weges zu unterstützen.


Life is my project: dein Leben ist ein Projekt, ein Experiment und du bist bereit, das auch so zu sehen und anzugehen. 

Du betrachtest dein Leben als ein Projekt und versucht, eine gewisse Agilität in dein Leben zu bringen. Neugierig bleiben, ausprobieren, sich auf etwas Neues einlassen – das ist deine Einstellung zum Leben, die wir teilen. Willst du von mir Anweisungen, wie du dein Leben, dein Business leben/aufbauen sollst und glaubst, ich als Coach muss das wissen, bist du falsch bei mir. Ich bin da, um dich bei deinem persönlichen Wachstum zu unterstützen, weil ich überzeugt bin, du hast alle Ressourcen, um deine eigenen Lösungen zu finden. 


Wissen und Tun gehören zusammen.

Du weißt, dass Wissen alleine in der heutigen Zeit nicht ausreichen ist. Ausprobieren, Tun ist wichtig. Auch wenn du bereits viel gelernt hast, bist du bereit, in unserer Zusammenarbeit einige Tools erneut auszuprobieren, etwas umzusetzen und einfach zum Ende zu führen. 


Energie geht vor Umsetzung.

Eine wichtige Frage im Erstgespräch ist die Frage nach deinen Ressourcen. Hast du gerade genug Energie, Geld, Rückendeckung, sodass du dich für die nächsten Wochen voll auf dich und unsere Zusammenarbeit konzentrieren kannst. Große Veränderungen kosten Kraft. Hast du zu wenig Energie und Ressourcen, fehlt es dir oft schwer groß zu träumen und langfristig zu denken. Du würdest dich einfach zu wenig trauen oder sehr skeptisch sein, ob das realisierbar ist. Beim Erstgespräch frage ich dich, ob du genügend Ressourcen zur Verfügung hast oder wie du diese am besten aufbauen könntest. 


Du hast Vertrauen.

Ich habe in meiner Praxis schon unterschiedliche Beziehungskonstellationen zwischen mir als Coach und meiner Kundinnen erlebt. Am besten funktioniert es übers Vertrauen. Coaching mit mir ist keine Hexerei und manchmal scheint es fast zu leicht zu sein. Es gibt keine komplizierten Rituale, keine Tests oder große Vorbereitungen, keine geheimnisvolle Entstehungsgeschichte. Es ist einfach ein Gespräch. Oder ein paar Gespräche, die tatsächlich dazu führen, dass Menschen ihr Leben zum Besseren verändern können. Dass Menschen Mut und Zuversicht fassen, wie sie ihr Leben gestalten möchten und in die Umsetzung kommen. Es bedarf natürlich eine Portion Vertrauen, in mich als Coach und in dich. Vertrauen, dass das, was gerade passiert, richtig ist. 


Ich denke, jetzt konnten wir uns noch ein bisschen besser kennenlernen. Haben wir ein Match? Dann können wir gerne unser Gespräch weiterführen.  Melde dich einfach zum Erstgespräch und lasse und über dich sprechen.

Unter diesem Link kannst du dir einen passenden Tag und Zeit wählen und ein Gespräch mit mir buchen.

Hast du noch Fragen oder Anregungen? Schreibe es in Kommentaren unter dem Blogartikel. Vielen Dank!

Lachende Frau

Die Autorin: Natalia Schweizer

Ich bin eine bekennende Optimistin, leidenschaftliche Mutter und Schreiberin. Als praktizierende Coachin ACC ICF und Unternehmensberaterin unterstütze ich ambitionierte Menschen, die sowohl eine gut gehende Karriere/Business als auch ein erfülltes Familienleben führen wollen und bereit sind, etwas aktiv dafür zu tun. Ich lebe und arbeite in deutscher, russischer und englischer Sprache und verbinde so in meiner Methodenwahl Fachkenntnisse und Praxiserfahrungen aus unterschiedlichen Ländern und Kulturen.

Abonniere meinen Newsletter und werde Teil einer Community von Menschen, die sich sowohl für eine erfolgreiche Karriere/Business als auch für Kinder und Partnerschaft entscheiden.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: