Veröffentlicht am 6 Kommentare

Mein Motto für 2022: Money Freedom

Ein Frau sitzt auf der Coach

Ich sehe dieses Bild immer noch vor mir: 

Dezember 2017, es ist kalt und dunkel draußen. Ich sitze in der Stadtbibliothek und schreibe, schreibe, schreibe. Kann nicht mehr aufhören. Schreibe über das, was ich 2017 erlebt habe, und darüber, was ich 2018 anders machen werde. 2018 war auch das Jahr, als ich bewusst aufgehört habe, meine Ziele nur nach SMART Prinzipien zu formulieren sondern meine Emotionen und meine Ressourcen aufgeschrieben habe. Irgendwann kam das Wort / Motto des Jahres dazu.  

2019 war für mich das Jahr der Leichtigkeit, 2020 war der Community "Thriving together" gewidmet und 2021 war ich stark mit "Wert-Schätzung" beschäftigt. 

Ich beginne meine Jahresplanung immer damit, ein Wort, ein Motto -  quasi die Ausrichtung für das Jahr zu bestimmen. Mit der Zeit habe ich ein komplettes System für die Zielsetzung entwickelt, das auf Visionsbestimmung basiert. Das hilft mir und meinen Kundinnen sehr, sich auf das Wesentliche im Leben zu fokussieren.   

Mein Jahresmotto für 2022: Money Freedom

Für 2022 kommt das Thema Geld an die Reihe. Mein Motto für 2022 ist "Money Freedom“ und ... das ist mir nicht leicht gefallen.

Über Geld spricht man doch nicht. Kennst du das?

Als Kind habe ich das oft gehört und tatsächlich wurde in meiner Familie nicht viel über Geld gesprochen. Ich selbst kam scheinbar klar damit und habe mir nicht so viele Gedanken über das Geld gemacht. 

Solange ich im Angestelltenverhältnis gearbeitet habe.

Solange ich alleine gelebt habe und es nur um mich ging.

Selbstständigkeit und Familiengründung haben einige Fragen übers Geld und meine Einstellung dazu ans Licht gebracht.

Mit der Selbstständigkeit und Familiengründung kamen sehr viele Fragen übers Geld, die ich mir noch nie so richtig gestellt habe.

  • Was ist meine Dienstleistung wert?

  • Wieviel Geld brauche ich tatsächlich zum Leben?

  • Wie gehen wir das Thema „Geld“ in unserer Familie an?

  • Was möchte ich meinem Kind im Umgang mit Geld weiter geben?

Wenn es im Leben um wichtige Themen geht, aktivieren sich in uns unterschiedliche "Ichs" - kennst du das? Beispielsweise Friedemann Schulz von Thun redet da vom "inneren Team". Zwei Seelen wohnen in meiner Brust. Mindestens.

Geld als Jahresfokus ist das nicht zu sachlich? -, hat mich die "kleine" Natalia gefragt, die bei uns im Bunde für Kreativität und Lebenslust steht. Und überhaupt, ist das nicht zu peinlich? Bedeutet das, dass du nicht mit Geld umgehen kannst und das richtig öffentlich zugibst?

Natalia - wissensdurstige Wissenschaftlerin rückte ihre Brille zurecht und sagte: "Na ja, eigentlich möchtest du ja auch, dass deine Kundinnen sich mit dem Thema Geld beschäftigten und ihren Frieden mit dem Thema schließen. Dass musst du das Thema selbst gründlich erforschen und in diesem Bereich wachsen.

Ich bin gespannt wer alles noch im Laufe des Jahren zum Vorschein kommt und wie sich das Geld-Thema überhaupt entwickeln wird. Also. bleib gespannt. 🙂

Was bedeutet das konkret für mich und woran merke ich, dass ich nach dem Motto "Money Freedom" lebe?

  • Ich führe monatliche Buchhaltung - beruflich und privat und schiebe diese Verantwortung nicht auf andere Menschen.

  • Ich steigere meinen Umsatz  x 10 und er ist langfristig planbar.

  • Ich plane meine Ausgaben im Voraus und freue mich über tolle Reisen und teurere Anschaffungen anstatt per Kreditkarte zu bezahlen.

  • Ich entrümple meine Sparstrategie und habe klare Regeln für mich und meinen Sohn.

  • Ich habe genug Geld auf die Seite gelegt, so dass ich 6 Monate ohne zu arbeiten leben kann.

  • Ich habe meine eigene Strategie - wie ich mit Geld umgehe - entwickelt und spüre Energie und Freude, wenn das Thema angesprochen wird.

Hast du auch ein Jahresmotto? Findest du es hilfreich? Schreibe es in den Kommentaren.

6 Gedanken zu „Mein Motto für 2022: Money Freedom

  1. […] ich mir mein Motto des Jahres ausgewählt habe, habe ich Freedom als Freiheit gewählt. Geldfreiheit so auf die Art von Bodo […]

  2. […] Beziehung ist wir eine Seifenoper – mal lieben wir uns innig, mal hassen wir uns wie die Pest. Money und Freedom passt das überhaupt zusammen? – frag ich mich. Ehrlich gesagt, wollte ich in den letzten Wochen […]

  3. […] ich ja für mein Jahresmotto „Money Freedom“ gewählt habe, bedeutet das für mich auch mehr Freedom, Spaß und Lust im […]

  4. Liebe Jessica, vielen Dank! Ich finde es auch wichtig, besonders für die Ladies. Bin auch gespannt, was dann in meinem Rückblick 2022 steht 🙂 Vielen Dank für deinen Kommentar!

  5. So ein wichtiges Thema, gerade für uns Ladies! Und so beruhigend, wenn man für sich alles innerlich und äußerlich dazu sortiert hat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.