„There is a special place in hell for women who don’t help other women.“-, sagte mal Madeleine K. Albright, damals US-Außenministerin.

Ich bin mit diesem Satz im Kopf mal spazieren gegangen und habe mir gedacht:

“Starke Worte! Und ich wünsche mir noch etwas anderes.”

Über Hölle wissen wir genug Bescheid, das ist uns Frauen, glaube ich, allen bereits klar.

Wir sind nicht gleichberechtigt, verdienen weniger, machen die meiste unbezahlte Arbeit und werden in der Arbeit mit Arbeitsumgebung konfrontiert, die überhaupt nicht Frauen- und kinderfreundlich ist.


Ich bin 45 und habe bereits einige Ängste erlebt und über-lebt.

Momentan ist meine größte Angst, dass ich nicht genug Geld verdiene, um mir ein würdevolles Altern zu ermöglichen. Von allen Seiten wird meine Angst auch gut unterstützt, so dass sie wachsen und gedeihen kann. Wie gut, dass ich mich von den üblichen Social Media bereits verabschiedet habe. 

Ok, ich arbeite daran. Ich arbeite daran, meinen Ängsten zu begegnen und nach einer Lösung zu suchen. Ich packe beispielsweise mein Life Goals Canvas aus und schaue, wie ich das Thema Geld und würdevolles Altern mit meiner Vision und kurzfristigen Zielen verknüpfen kann. 

Eins weiss ich genau, diese Arbeit ist nie zu Ende. Es ist einfach das Teil des Lebens. 

Ein Teil des selbstbestimmten Lebens.


In solchen Momenten denke ich aber nicht an die Hölle und all die Frauen, die dort bereits schmoren, sondern ich richte meinen Blick in den Himmel. 

Ich wünsche, dass jede Frau im Himmel einen Kraftengel an ihre Seite bekommt, der sie nach besten Kräften unterstützt. Ein Wesen, das einfach dafür da ist, eine Frau daran zu erinnern, dass sie stark genug ist und selbstbestimmt leben kann. 

Ich wünsche mir einen Kraftengel, der mir sagen würde:

  • Du darfst Erholung brauchen
  • Du bist so wie du bist vollkommen in Ordnung
  • Du musst nicht alles alleine schaffen
  • Du darfst um Hilfe bitten
  • Du darfst Hilfe ablehnen
  • Du darfst deine Kinder an erster Stelle stellen
  • Du darfst deinen Beruf und Bildung an erste Stelle stellen
  • Du darfst Sex wünschen, auch wenn du keine Babysitterin organisiert hast
  • Du darfst verliebt sein
  • Du darfst Mutter sein und leidenschaftliche Karrierefrau
  • Du darfst Hausarbeit hassen
  • Du darfst Hausarbeit lieben
  • Du dasfst so sein wie du bist
  • Du darfst träumen

Du darfst für dich selbst ein Kraftengel sein

Kirche

Würdest du noch etwas ergänzen, wo du dir mehr Verständnis und Unterstützung brauchst?

Schreib deinen Satz in Kommentaren.

Zitat-Quelle: https://beruhmte-zitate.de/zitate/1980084-madeleine-k-albright-es-gibt-einen-besonderen-ort-in-der-holle-fur-frau

Das Engels-Bild habe ich in meinem Kraftplatz in Wien gemacht: Otto-Wagner-Kirche und Steinhofgründe.

***

In meinem Blog dreht sich alles um Frauen, die ihren Weg gehen. Die Themen sind so vielfältig, wie das Leben: Vereinbarkeit von Familie und Karriere, Selbstständigkeit und berufliche Herausforderungen der Frauen, die sich nicht zwischen Kinder und Karriere entscheiden möchten, Hochsensibilität und leben mit besonderen Kindern. Dazu gibt es Einblick in meine Onlinecoaching-Praxis: Case Studies und Selbstcoachingtools, die karriereorientierte Frauen dabei unterstützen, ein glückliches und selbstbestimmtes Leben zu führen. 

Vielleicht bist auch du eine von diesen Frauen und magst mein Blog abonnieren? Es geht ganz schnell: E-Mail-Adresse eintragen, absenden, bestätigen und lesen.

Ich freue mich von Herzen über jede neue Leserin. Und deshalb darfst du mein Blog natürlich auch sehr gerne weiterempfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen